Der Mai ist da!

page1image59829632

CHAMPAGNERGLÜCK

page1image59803264

Während die Weltmarken jedes Jahr aufs Neue versuchen, den Geschmack der entsprechenden Cuvées aufgrund der Wiedererkennung unverändert zu lassen, überzeugen die edlen Tropfen von kleinen Winzern aus den eigenen Weinbergen der Champagne mit Individualität. Die Liebe zu ihren Produkten schmeckt man als prickelndes Lebensgefühl. Davon überzeugen sich die Importeure von Champagnerglueck.de selbst, bevor sie den Schaumwein in ihr Sortiment aufnehmen. Anders als Weinhändler, die mit Katalog, Anzug und Aktenkoffer anreisen, ist den vier Inhabern von Champagnerglueck.de der persönliche Kontakt zu den Winzern wichtig. Highlight der Degustation am 12.04. mit dem französischen Winzer John Charles Ricciuti war der Grand Maison Prestige. Assemblage: 50% Chardonnay, 50 % Pinot Noir. Edles, elegant gereiftes Bouquet. Sowohl die Frische des Chardonnays wie auch die reife rote Frucht des Pinot Noir kommen zur Geltung. Feine Nasen entdecken im Duft die Quitte. Am Gaumen spielen sich beide Trauben mit ihren eigenen Noten, den Zitrusfrüchten und roten Beeren in komplexer Art harmonisch. Spätestens beim extrem langen Abgang fällt auf, mit wie wenig Säure dieser Champagner auskommt.

Als Bestseller zählt Champagnerglueck.de den Le Brun de Neuville Authéntique als Rosé-Champagner sowie den Veuve Lanaud Carte Noire Millésime Bonnaire Préstige mit Haselnuss- und Gebäcknoten im Abgang. Ein absoluter Geheimtipp ist die Rarität Deville Millesime 2005, von der es weltweit noch 150 Flaschen gibt, die ausschließlich bei Champagnerglueck.de erhältlich sind.

Der Mai ist da!

page2image59854080

Auf dem Foto sind von links nach rechts:
Stefan von Heyden (Oldtimer-Experte), Frank Klenner (Champagnerglueck.de), vorne Schauspielerin Veronika von Quast, dahinter Moderator Martin Cernan, Michael Schanzer (Champagnerglueck.de), Schauspieler Ernst Hannawald, Fred Hertel (Champagnerglueck.de), Dr. Stefan Landshamer (Champagnerglueck.de)